0
of retail space
0
Mietflächen
0
Verkaufsebene(n)

Revitalisation and conversion into a retail park

Im Bremer Süden, rund 5 km von der Innenstadt entfernt, befindet sich eine in die Jahre gekommene Handelsagglomeration aus den 1980er Jahren. Die Immobilie zeichnet sich durch eine gute Erreichbarkeit aus und ist ein gelernter Einzel­handels­standort in der Region. Mit 20.000 m² Mietfläche nimmt heute ein Marktkauf fast zwei Drittel der Gesamtfläche ein. Auf dem Gelände befinden sich darüber hinaus zwei weitere großflächige Handelsobjekte (ca. 12.000 m²) in separaten Gebäuden: ein 2012 neu gebauter Hornbach Baumarkt sowie der Fahrradhändler Stadler. Nach umfangreichen Untersuchungen sowie Verbraucher- und Mieterbefragungen stand fest, dass der Standort die Nahversorgung des Stadtteils Neustadt und der angrenzenden Wohngebiete sicherstellt, aber gleichzeitig Bedarfslücken wie z.B. Bekleidungsanbieter und einen Drogeriemarkt aufweist. Zudem entsprechen die Flächenzuschnitte und -größen nicht mehr den heutigen Mieteranforderungen. Die Bereitschaft vom damaligen Ankermieter Real zur Flächenreduzierung ebnete den Weg für den Eigentümer METRO PROPERTIES, die nicht mehr zeitgemäße Hauptimmobilie einer Revitalisierung zu unterziehen. Ziel ist, das Bestandsgebäude bis Frühjahr 2016 zu einem modernen Fachmarktzentrum zu entwickeln.

Expansion with new shopping gallery

Im Mai 2019 wurde nach einjähriger Bauzeit eine neue Shopping-Galerie innerhalb des beliebten Bremer Einkaufszentrums eröffnet. Diese folgt dem ehemaligen Fahrradmarkt Stadler, der 2017 aus dem Gebäude im EDU Einkaufspark Duckwitz ausgezogen war. Auf der rund 10.000 m² großen Verkaufsfläche entstand ein modernisierter Komplex mit einem großen Marken-, Waren- und Dienstleistungsangebot. Mit Abschluss des Baus erzielte das Center nun eine Vollvermietung mit Ankermietern wie H&M, New Yorker, Fit/One, Real, Saturn, dm und Hornbach. Prämiert als „Fachmarkt Star 2016“ in der Kategorie „Refurbishment“ sowie mit dem BREEAM-Zertifikat Note „sehr gut“, hat das Shoppingcenter bereits einige Auszeichnungen erhalten.

Tenant mix

Die Planung für das neue Fachmarktzentrum sah vor, dass das Real SB-Warenhaus auf etwa halbierter Fläche auch künftig als Magnetmieter im hinteren Gebäudeteil liegt. Im Jahr 2021 wurde die Real-Fläche an Marktkauf übergeben. Die freiwerdende Fläche wird mit einer Doppelmall gegliedert. Damit entstehen weitestgehend nach den Wünschen der Mieter flexibel aufteilbare Mietflächen, die entsprechend der zulässigen Sortimente belegt werden. Dazu gehören discountorientierte Textilfilialisten, ein Drogeriemarkt sowie diverse Dienstleistungs- und Gastronomieanbieter. Die METRO PROPERTIES steckte bereits im Zusammenhang mit der Hornbach-Entwicklung 2012 den planungsrechtlichen Rahmen für diese Umstrukturierung mit einer B-Plan-Änderung ab, die jedoch sehr enge Sortimentsfestsetzungen vorsieht.

Branding

For the reopening in spring 2016, the future retail park will receive a modern branding and advertising concept, in order to strengthen its position and communicate the fundamental transformation at the location to consumers. With the introduction of its own name, the aim will be to intensify consumer awareness of a new product, shifting away from a hypermarket towards a retail park with a broader and more diverse range offered. In the context of the excellent access situation and synergy effects with the neighbouring large-scale home improvement store and bicycle store, the repositioning of this established trade and retail location will fulfil present and future consumer expectations. Together METRO PROPERTIES and MEC METRO-ECE Centermanagement will develop a hypermarket location with an expanded entrance foyer into a modern retail park.

Data and facts

  • Start of constructionJanuary 2015, implemented during active business
  • ReopeningSpring 2016
  • Gesamtfläche16,300 m² (future: approx. 15,500 m²)
  • Anchor tenantsMarktkauf, Hornbach, Zweirad Stadler
  • Number of tenants16
  • Free parking spaces750

Map

Einkaufspark Duckwitz
Duckwitzstraße 55
28199 Bremen
phone: +49 (0) 421 258 5903-0
fax: +49 (0) 421 258 5903-20